Logo
07.04.2021

Senderumlegung von Fernsehen und Radio am 26.05.2021!

Vodafone nimmt Änderungen im Sender- und Programmportfolio vor.

 

 

 

25.01.2021

Miete bei Wetzlarer Wohnungsbaugesellschaften immer noch bezahlbar!

Durchschnittsmieten Stand Januar 2021:

  • GEWOBAU: 5,73 €/m²
  • Spar- und Bauverein: 5,59 €/m²

 

 

 

26.11.2020

Die in der Stoppelberger Hohl geplanten Sanierungsmaßnahmen 2021

Folgende Sanierungmaßnahmen in der Stoppelberger Hohl sind für das Jahr 2021 geplant:

  • Römerstraße 7, 9, 11, 13
  • Römerstraße 15
  • Römerstraße 17 + 19
  • Ulmensteinstraße 6 mit Balkonanbauten und Dachsanierung

Die kostenintensive Sanierung des Torbogenhauses ist zur Mitte des Gesamtsanierungsplanes zum 125jährigen Jubiläum der Genossenschaft im Jahr 2029 vorgesehen.

 

 

14.10.2020

Aus Altbau wird Neubaustandard!

Wetzlarer Neue Zeitung, 14. Okt. 2020, Download PDF

01.10.2020

Einladung zur Mitgliederversammlung des Spar- und Bauverein Wetzlar-Weilburg eG

Die Mitglieder des Spar- und Bauvereins sind herzlich eingeladen zur Mitgliederversammlung am Donnerstag, dem 29. Oktober 2020, um 18.30 Uhr in der Stadthalle, Brühlsbachstraße 2b, 35578 Wetzlar.

Sehr geehrte Mitglieder,

zu unserer Mitgliedersammlung am Donnerstag, dem 29. Oktober 2020 um 18.30 Uhr in der Stadthalle (Brühlsbachstraße 2b, 35578 Wetzlar) darf ich Sie recht herzlich einladen.

Tagesordnung

  1. 1.   Eröffnung und Begrüßung
  2. 2.   Bericht des Vorstandes
  3. 3.   Bericht des Aufsichtsrates
  4. 4.   Bericht über die gesetzliche Prüfung für das Geschäftsjahr 2019
  5. 5.   Beschlussfassung über die Gewinnverwendung 2019
  6. 6.   Entlastung
               a) des Aufsichtsrates
               b) des Vorstandes
  7. 7.   Wahlen zum Aufsichtsrat
  8. 8.   Verschiedenes

 

Aufgrund des Corona-Pandemieplans und dem damit verbundenem Hygienekonzept müssen wir dieses Jahr in die Stadhalle ausweichen. Wir bedauern, Ihnen keine Verpflegung und Bewirtung anbieten zu können. Sie werden gebeten, Ihren eigenen Mund-Nasen-Schutz (Maske) mitzubringen.

Ich darf Sie außerdem dringend bitten, sich verbindlich bis zum 12. Oktober 2020 per Email an k.griebenow(at)gewobau-wetzlar.de oder telefonisch unter 06441/9488-29 anzumelden, da Corona-bedingt der Saal nur für eine bestimmte Personenzahl zugelassen ist. Aus diesem Grund sind nur Mitglieder (keine Gäste) zugelassen. Ihre Stimmkarte erhalten Sie am Eingang. Ich weise darauf hin, dass nur Mitglieder stimmberechtigt sind.

Geschäftsberichte liegen ab sofort in der Geschäftsstelle Baumeisterweg 17 aus. Auf Wunsch senden wir Mitgliedern gerne die vorgenannten Unterlagen zu; eine begrenzte Anzahl liegt zur Mitgliederversammlung auch am Eingang aus.

Ich würde mich freuen, Sie zu unserer Mitgliederversammlung begrüßen zu können.

Parkmöglichkeiten finden Sie im Parkhaus der Stadthalle.

Mit freundlichen Grüßen

Roland Esch

- Aufsichtsratsvorsitzender -


14.08.2020

Grün ist unsere Lieblingsfarbe! Unsere neue E-Mobil- Fahrzeugflotte!

Unser Hyundai Kona Elektro - Trio!

10.06.2020

Genehmigung zur Aufstockung in Dalheim

 

 

09.04.2020

Hohe Straße 49/51 - Errichtung der Penthousewohnungen

Es wurde mit der Errichtung der Penthousewohnungen begonnen.

09.04.2020

Hohe Straße 45/47 - Guter Baufortschritt trotz Corona-Pandemie!

Hier sind die beiden neuen Treppenhaustürme mit der integrierten Liftanlage sowie die neuen Penthousewohnungen nun gut erkennbar.

19.12.2019

Wohngeldstärkungsgesetz 2020

Mit der Wohngeldreform sind erstmals seit dem 1. Januar 2016 Leistungserhöhungen von durchschnittlich 30 % verbunden. Nach Berechnungen der Bundesregierung werden mehr Haushalte als vorher wohngeldberechtigt sein. Etwa 180.000 Haushalte haben erstmals oder erneut einen Wohngeldanspruch.

Mit dem Wohngeldstärkungsgesetz sind folgende wesentliche Änderungen verbunden:

  • Einführung einer Dynamisierung des Wohngeldes zum 1. Januar 2022. Alle zwei Jahre wird das Wohngeld an die aktuelle Miet- und Einkommensentwicklung angepasst.
  • Anpassung der Parameter der Wohngeldformel, um die Zahl der Wohngeldempfängerinnen und -empfänger zu erhöhen und so die Reichweite des Wohngeldes zu vergrößern.
  • Einführung einer Mietenstufe VII, um Haushalte in Gemeinden (ab 10.000 Einwohnern) und Kreisen (mit Gemeinden unter 10.000 Einwohnern und gemeindefreien Gebieten) mit besonders hohem Mietenniveau gezielter bei den Wohnkosten zu entlasten.
  • Regional gestaffelte Anhebung der Miethöchstbeträge zur Anpassung an die regional differenzierte Mietenentwicklung.
  • Höhere Freibeträge für pflegebedürftige oder behinderte Menschen.

Näheres hierzu finden Sie im Downloadbereich.

 

 

25.10.2019

Balkone auch für die Dachgeschosswohnungen in der Schlesierstraße 2-4, Weilburg!

Die energetische Gebäudemodernisierung steht kurz vor dem Abschluss. In diesem Zuge erhalten auch alle vorhandenen Dachgeschosswohnungen einen Balkon.

22.08.2019

Neuigkeiten aus der Braunfelser Straße 78 und 80!

Und nun steht auch schon der Treppenhausturm!